Artikel

Wenn Amseln glücklicher als Kinder sind

Ein Bilderbuch über sexualisierte Gewalt.

Hände Haare bröckelnder Ton

Ralf Ruhl

Nein, es ist kein Kinderbuch für alle. Radikal aus der Sicht eines etwa zehnjährigen Kindes geschrieben und illustriert ist »Die glückliche Amsel« von Stefan Moster und Nadia Faichney. Bedrückend, authentisch, hoffnungsvoll. Ein großartiges Buch – für Kinder, die sexuelle Gewalt erlebt haben und sich in psychotherapeutischer Begleitung befinden. Denn die ist dringend nötig, um mit dem durch die Gewalt ausgelösten Trauma umgehen zu lernen. (Foto © Frollein S. | photocase.de)

Zur Rezension