Artikel

Listen pflastern seinen Weg

Eine Lebenssuche in Listen. Ungewöhnlich, spannend, und voller Sympathie für Jungen auf der Suche nach sich selbst.

Zwei Männer sitzen auf einem Brückengeländer

Ralf Ruhl

Der Vater ist schwul, die Mutter weit weg, die Mädels unerreichbar fern. Weshalb der 15-Jährige Darren sich auf einen Road-Trip zu seinem Bruder begibt. Und zu sich. Und zur Liebe. Statt Tagebuch zu schreiben, reflektiert er seine Lebenssuche in Listen. Womit Todd Hasak-Lowy in seinem Jugendschmöker »Das ich ich bin, ist genauso verrückt wie die Tatsache, dass du du bist« eine wunderbare Reisebegleitung gelingt. (Foto © BeneA | photocase.de)

Zur Rezension

Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0