Artikel

Haus am See, nachgedacht

Auf dem Land zu leben, müsste cool sein. Denkt man sich so als Stadtmensch.

Rand eines Dorfes vor Landschaft

Frank Keil

Männerbuch der Woche, 17te KW. – Bastian Asdonk erzählt in seinem Debütroman »Mitten im Land« von einem anfangs sympathischen Aussteiger, der bald Opfer seiner Sehnsucht wird. Denn das Landleben kann bald sehr öde und auch seltsam sein. Und hat man die falschen Nachbarn, und die kann man schnell haben, wird es mitunter auch gefährlich. (Foto © owik2 | photocase.de)

Zur Rezension

Share on Facebook9Tweet about this on TwitterShare on Google+0