Artikel

Achtung, Kussattacke!

Ein neues Kinderbuch schaut auf den Zwang zur Nähe, der auch für Jungen unangenehm ist

Ein Junge wird von seiner Mutter geküsst

Ralf Ruhl

Seit mindestens Tomi Ungerers »Kein Kuss für Mutter!« Anfang der 1970er Jahre ist es ein wiederkehrendes Motiv in der Kinderliteratur: Kinder wollen nicht gegen ihren Willen geküsst werden. Wo dies aber Realität ist, wäre ein neuer #Aufschrei notwendig … (Foto © terrylee | photocase.de)

Zur Rezension

Artikel

Oh, ihr Götter!

Im Norden nichts Neues – immer noch nur Kampf und Heldentum in Odin’s Gang

Götterfigur im Lieferwagen

Ralf Ruhl

Nordische Göttersagen erfreuen sich immer noch und immer wieder großer Beliebtheit. Die »Thor«-Filmreihe ist nur ein Beispiel, auch im Jugendbuchbereich gibt es stetig Neuauflagen. Aber was macht Protagonisten wie zum Beispiel die Asen, diese brutalen Schläger, so attraktiv? Welche
Geschlechterbilder werden da ständig bedient? Und warum eigentlich? (Foto © Schiller34 | photocase.de)

Zur Rezension

Artikel

Superheld mit brauner Farbe

Wenn jemand fehlt, der rechtzeitig gebraucht wird.

Radfahrer bei Nacht und Schnee

Ralf Ruhl

Er ist klein, schmächtig und ein Rächer in eigener Sache: Wenn Bruno den Pinsel in den Farbeimer taucht, wird alles braun. Das ist rein farblich gemeint! Und so wird das Superheldenformat auf Normalmaß zusammengestutzt (Foto © time. | photocase.de – Alexander Bentheim)

Zur Rezension

Artikel

Ein lebenslanges Versprechen

Über ein eindringliches und liebevolles, aber niemals eindringendes und bevormundendes Bilderbuch

Ein Vater kuschelt mit seinem Sohn

Ralf Ruhl

»Wir werden immer für dich da sein« – ein wunderbares Versprechen für Kinder. Eines, das sie lebenslang begleitet und ihnen Mut macht, mit den Widrigkeiten des Alltags und seinen Herausforderungen klar zu kommen. Und eines, das Verbundenheit zeigt – was gerade Jungen ganz dringend brauchen! (Foto © stm | photocase.de)

Zur Rezension