Die Handbremse lösen

Über die Kinder und Enkel des Krieges und ihr seelisches Erbe

Emotionaler Junge mit verschmiertem Gesicht

Guido Wiermann

Eine Spur, die weit zurück reicht ins letzte Jahrhundert. Eine Spur, deren Ursachen niemand gern mit sich in Verbindung bringen mag. Eine fast verwischte und dennoch sehr präsente Spur … Warum fühle ich mich scheinbar grundlos einsam? Warum habe ich das Gefühl, auf der Stelle zu treten? Wieso bin ich nirgends wirklich zu hause? Kriegskinder und -enkel müssen sich teilweise immer wiederkehrenden Fragen und Selbstzweifeln stellen … Sabine Bode und Bettina Alberti versuchen in ihren Büchern »Kriegsenkel« und »Seelische Trümmer« Antworten und Orientierung zu finden. (Foto © designritter | photocase.de)

Zur Rezension

Opabesuchsdienst

Über das Entdecken der Seele

Alter Mann in seinem Wohnzimmer

Ralf Ruhl

Was tun mit dem geliebten, aber betagten Nachbarn, wenn die Familie in den Urlaub fährt? Weil sie ihren Nenn-Opa wirklich gern hat, macht sich Emma Gedanken – und kommt auf eine erstaunlich kluge und praktische Idee … (Foto © ig3l | photocase.de)

Zur Rezension