Leben in riskanten Zeiten

In sicheren Zeiten ist es einfach, Zivilcourage und Protest und Widerstand gegen das Unrecht einzufordern. Was aber ist in unsicheren Zeiten?

Landschaft mit Kühen und Horizont

Frank Keil

Männerbuch der Woche, 13te KW. – Florian Knöppler verortet in seinem fulminant erdigen Roman »Habichtland« eine norddeutsche Held:innen-Geschichte ins Jahr 1941. (Foto © pixx | photocase.de)

Zur Rezension

Von Boxhandschuhen, Wildschweinen & Segelbooten

Das Vertiefungsmodul »Genderreflektierende Jungen- und Männerarbeit« an der Hochschule Coburg

Boxhandschuhe an einer Holzwand

Jona Dorr

Erfahrungen mit einer Lehrveranstaltung zur Entwicklung einer professionellen genderreflektierenden Identität, mit der sich auch meine berufliche Zukunft besser planen lässt. (Foto © ndanko / photocase.de)

Zum Beitrag

»Ich habe letzte Nacht von dir geträumt«

Was, wenn das Kind stirbt, das eigene? Geht es weiter, das Leben, wie man so sagt?

Frau schreibt an einer Schreibmaschine - Mehrfachbelichtung

Frank Keil

Männerbuch der Woche, 42te KW. – Die dänische Lyrikerin und Roman-Autorin Naja Marie Aidt erzählt in »Carls Buch« vom Tod ihres Sohnes und von grenzenlosem Schmerz und noch grenzenloserer Trauer. (Foto © info@vnz-art.de | photocase.de)

Zur Rezension

»Ich brauche noch etwas Zeit.«

Genau hinschauen, sich auch Zeit nehmen für den Moment – das gilt in unserer Kultur nicht gerade als männlich …

Eisblume am Fenster mit Gegenlicht

Ralf Ruhl

… denn üblicherweise hat ein Mann ja hart zu arbeiten, es möglichst schnell zu etwas zu bringen, seine Familie zu versorgen. Das Bilderbuch »Der Schneeflockensammler« von Robert Schneider und Linda Wolfsgruber zeigt, dass es auch anders geht. (Foto © jarts | photocase.de)

Zur Rezension