Artikel

Am Ende des Nichts

Ratlos schauen wir dieser Tage nach Russland. Wie hat es zu all dem kommen können? Vielleicht hilft ein Blick in die Vergangenheit, wenigstens etwas davon ein bisschen besser zu verstehen.

Zugfahrt am Baikalsee

Frank Keil

Männerbuch der Woche, 38te KW. – Viktor Funk nähert sich in seinem Roman »Wir verstehen nicht, was geschieht« einer Lebens- und Liebesgeschichte aus der Stalin-Ära, die weit hinein ins Heute ragt. (Foto © flocu | photocase.de)

Zur Rezension

Artikel

»Der fehlende Zugang zu den eigenen Gefühlen ist in vielen Fällen die Ursache.«

Was kostet ungesundes männliches Verhalten?

Modellfiguren zwischen Geldscheinen

Thomas Gesterkamp

Ein Gespräch mit dem Wirtschaftswissenschaftler und Männerberater Boris von Heesen anlässlich seines jüngst erschienenen Buches, in welchem er sich auf die Dokumentation von (öffentlich zugänglichen) Zahlen konzentriert. Nach seiner vorsichtigen Schätzung verursacht ungesundes männliches Verhalten Jahr für Jahr gesellschaftliche Kosten von über sechzig Milliarden Euro. Vor allem bei den Themen Gewalt, Sucht und Straßenverkehr dominieren Männer die negativen Statistiken. (Foto © C-PROMO.de | photocase.de)

Zum Interview

Artikel

Eine Landkarte für die Seele

Paul hat Angst. Und es gibt ein Bilderbuch, das Kindern und Eltern zeigt, wie Psychotherapie helfen kann.

Vater mit 2 Kindern am Strand

Ralf Ruhl

Paul hat Angst. Schon immer. Vor fast allem. Deshalb gehen seine Eltern mit ihm zur Psychotherapie. Dort öffnen sich viele Türen. Zu vielen Zimmern und zu seiner Seele. Und am Ende ist Paul zuversichtlich, dass er hier seine Ängste abbauen lernen kann. Der Therapeut bietet eine verlässliche Beziehung, zeigt, was möglich ist, wie es gehen kann, was Paul über sich selbst erfahren und wie er es ausprobieren kann. Und es ist großartig, dass es auch Männer gibt, die Jungen diesen Weg weisen können. Denn so fällt es ihnen leichter, Qualitäten von Care und Self-Care in ihre Identität zu integrieren. (Foto © southnorthernlights | photocase.de / Symbolbild)

Zur Rezension

Artikel

Endlich wieder auf der Erde landen!

Ein Kinderfachbuch zu einem sehr alltäglichen Thema: Leben in einer Pflegefamilie.

Kleiner Junge mit Helm läuft einen Weg entlang, seine Mutter ist mit Spielzeug hinter ihm

Ralf Ruhl

Piet wird in einer Pflegefamilie untergebracht. Dank seiner Fantasie und seines Raumfahrerhelms, aber auch mit viel freundlicher Hilfe von anderen Kindern und so einigen Erwachsenen meistert er die Situation. Veronika Demes, Lena Walter und Irmela Wiemann ist ein recht brauchbares Kinderfachbuch zum oft schwierigen Thema der Trennung von der Familie gelungen. (Foto © bilderberge | photocase.de)

Zur Rezension